Der Instandhaltungsmanager - 3-Tage Zertifikatslehrgang


Inhalte:

Bausteine für eine erfolgreiche und effiziente Instandhaltung von Werkzeugmaschinen und Produktionsanlagen

Beschreibung:

Aufgrund steigender Kundenanforderungen, stetigem Lagerabbau und unplanbarer Auftragseingänge werden die Anforderungen an die Instandhaltung von Werkzeugmaschinen und Produktionsanlagen immer höher. Treten Störungen auf, kann dies schnell zu langen Stillständen, Kundenverlust und hohen Kosten führen. Nur durch aktuelle Strategien, effiziente Organisation und zielorientiertes Controlling in der Instandhaltung können diese Herausforderungen erfolgreich gemeistert werden!
Dieser Zertifikatslehrgang vermittelt Ihnen umfassendes Fachwissen sowie wirtschaftliche und organisatorische Kenntnisse für eine professionelle Instandhaltung. Es wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie den Spagat zwischen Kostendruck und Anlagenverfügbarkeit bewältigen können.
  • Grundlagen und Anforderungen an den Instandhaltungsmanager
  • Die richtige Strategieentscheidung führt zur erfolgreichen Instandhaltung (IH)
  • Vom Kostentreiber zum Nutzenaspekt – Der Instandhalter als Prozessoptimierer
  • Einflussgrößen auf die Kosten von Stillständen
  • Störungen schnell, zielgerichtet und nachhaltig beheben
  • Schwachstellen systematisch aufdecken und beseitigen
  • Verbesserungsprojekte kontinuierlich initiieren
  • Kennzahlenbasierte Führungs- und Steuerungsinstrumente der IH
  • Moderne Instandhaltungsplanungs- und Steuerungssysteme (IPS)

Abschluss:

Zertifikat

Zielgruppe:

Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen der Bereiche: Instandhaltung, Produktion, Fertigung, Beschaffung und Einkauf, Maschinen- und Anlagenbau, Betriebsservice und technische Dienste. Technische Leitung; Betriebs- und Werksleitung; Geschäftsführung; Leitung Controlling. Außerdem richtet sich der Zertifikatslehrgang an angehende Führungskräfte in diesen Bereichen, die sich auf ihre künftige Tätigkeit intensiv vorbereiten wollen.