Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten - 6-Tage Grundlehrgang + Praxistag (1 Tag)


Inhalte:

Rechtliche Grundlagen; Brandlehre; Brand- und Explosionsgefahren, besondere Brandrisiken; Baulicher/Anlagentechnischer/Organisatorischer Brandschutz; Brandschutzmanagement; Behörden, Feuerwehren, Versicherer; Vorbereitung auf die Löschübungen; Vorstellung handbetätigter Geräte zur Brandbekämpfung; Löschübungen

Beschreibung:

Lehrinhalte nach der Vorgabe der anerkannten vfdb-Richtlinie 12-09/01:2014-11 (03) der "Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutztes e.V." (vfdb) und Vorgaben der DGUV Information 205-003
  • Sie lernen in unserer Ausbildung, bestehend aus 6-tägigem Grundlehrgang und einem zusätzlichen Praxistag, Ihre Aufgaben als Brandschutzbeauftragter kennen. Die Inhalte werden ausführlich und praxisnah vermittelt.
  • Am zusätzlichen Praxistag (vor oder nach dem Grundlehrgang möglich) trainieren Sie u.a. den Umgang mit handbetätigten Geräten zur Brandbekämpfung, inkl. Demonstration von Brandgefahren!
  • Die Ausbildung eines Brandschutzbeauftragten lohnt sich, da nahezu alle Feuerversicherungen einen Prämienrabatt gewähren, wenn im Unternehmen ein Brandschutzbeauftragter bestellt wird.
  • Diese Ausbildung wird von Industrie, Behörden und Versicherungen anerkannt.
  • Sie haben z.B. die Möglichkeit, die komplette Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten innerhalb von 7 aufeinanderfolgenden Tagen, ohne erneute Anreise zu absolvieren. In diesem Fall besuchen Sie den Praxistag am Sonntagnachmittag direkt vor dem Grundlehrgang (Mo-Sa).

Inhalte des 6-Tage Grundlehrgangs

  • Lehrgangsinhalte nach Vorgabe der anerkannten vfdb-Richtlinie 12-09/01:2014-11(03)
  • Ausbildung zum fachkundigen Brandschutzbeauftragten
  • Lernen Sie in der Ausbildung Ihre vielfältigen Aufgaben kennen und erwerben Sie damit das erforderliche Rüstzeug
  • Die Ausbildung wird von Industrie, Behörden und Versicherungen anerkannt.
  • Profitieren Sie von den Erfahrungen bekannter Brandschutzexperten
  • Experimentalvortrag: Demonstration der Brandgefahren
  • Praktische Übungen mit handbetätigten Feuerlöscheinrichtungen

Zusätzlicher Praxistag (1 Tag)

  • Vorbereitung auf die Löschübungen
  • Vorstellung handbetätigter Geräte zur Brandbekämpfung
  • Praktische Übung im Umgang mit Feuerlöschgeräten
  • Löschübungen

Abschluss:

Qualifiziertes Zertifikat gemäß aktueller vfdb-Richtlinie

Zielgruppe:

Zukünftige Brandschutzbeauftragte; Bestellte Brandschutzbeauftragte zum Erwerb der Qualifikation; Leitung Brandschutz / Arbeitssicherheit; Leitung und Mitarbeiter Werkfeuerwehr; Fachkräfte für Arbeitssicherheit; Sicherheitsbeauftragte; Bau- und Sicherheitsingenieure; Architekten (Fortbildungspunkte für Mitglieder einiger Architektenkammern in den Bundesländern sind möglich); Facility Manager; Umweltbeauftragte; Technische Leiter / Technische Angestellte; Techniker und Meister aller Fachrichtungen; Mitarbeiter der Bauverwaltungen und Baubehörden; Interessierte und zuständige Personen

Voraussetzungen:

keine